Aktuell

RAUS BIST DU NOCH LANGE NICHT! Kaleidoskop 2021 endet.

Das Kölner theater monteure beendete mit dem Stück „Raus bist du noch lange nicht!“ am 8. und 11. November in Mainhausen und Vernawahlshausen die Kaleidoskop-Saison.

Mitmachen war zunächst am 8. Dezember angesagt, als die Schüler*innen der Anne-Freud-Schule das expressive Spiel von Karoline von Lüdinghausen und Joachim von der Heiden im Bürgerhaus gespannt verfolgten. Wie jedes Jahr hatte der Verein Gude Sache e.V. der Schule den Theaterbesuch in der Vorweihnachtszeit geschenkt.

In gleich zwei Aufführungen wurde inmitten einer Arena getanzt, gesungen, gefragt und gestaunt. Aber vor allem wurde ganz viel improvisiert. Denn wichtig waren die Impulse der jungen Zuschauer*innen, die mit ihrer Aufmerksamkeit ganz bei den monteuren waren und gemeinsam interagierten.

Drei Tage später, am 11. November, zeigten die beiden Schauspieler*innen hoch in Hessens Norden erneut ihre Vielseitigkeit. Zum ersten Mal hatte der Sportverein MTV Vernawahlshausen Kaleidoskop zu sich eingeladen. Im offenem Verkauf fand sich eine Kinderschar inmitten ländlicher Dorfidylle zusammen und war zunächst überrascht: Wollten diese beiden lustigen Erwachsenen wirklich, dass sich auf den Bänken gelümmelt werden durfte, auch mal die Beine in die Luft gestreckt oder dazwischengerufen werden sollte? Ja, genau das wollten die beiden Darsteller*innen von den Kindern. Und so zeigten sie, dass Theater auch anders geht, und man sich trotzdem in der “Geschichte” zurechtfinden kann. Zuhören. Erkennen. Entdecken. Und beteiligen.

So erlebten die jungen Zuschauer einen ganz neuen und anderen Theaterbesuch. Hier wurden aus zuschauenden Kindern plötzlich junge Theater-Akteure. Denn natürlich könnten sie auch alle zeigen, wo sie das Glück im Körper spüren. Und wenn die Schauspieler*innen Waldgeräusche brauchten, wurde im Publikum eben gepfiffen und geheult.

Fotos: Heike Meister